07131-5033-0
MO-FR: 09.00 - 18.00 | SA 9.00 - 13 UHR MO-FR: 09.00 - 18.00
SA 9.00 - 13 UHR

Reisefinder

 
 

Über 100 Jahre Schäfer

 

Blättert man in den Heilbronner Geschichtsbüchern unter der Jahreszahl 1919, so findet man einige Firmen, die uns noch bis heute ein Begriff sind, wie beispielsweise Läpple oder Losberger. Betriebe, die in diesem schwierigen Nachkriegsjahr begonnen haben und bis heute als Familienunternehmen erfolgreich tätig sind. So auch Schäfer-Touristik.

Seit den Anfängen ist viel Zeit vergangen, und so präsentiert sich das Heilbronner Erfolgsunternehmen heute u.a. mit über 35 Mitarbeitern, zwei Reisebüros und einem großzügigem Busterminal seinen Kunden.

Besonders möchten wir an dieser Stelle daher unseren Kunden und Geschäftspartnern für ihr Vertrauen danken, und versprechen, auch in Zukunft die Schäfer-Reisequalität weiter auszubauen.

1928

1951

1960

1970

Vom der Pferdekutsche zu einer der modernsten Busflotten Deutschlands: 1919 bis heute

1919 Aus einem alten Geschlecht von Fuhrleuten stammt Gustav Schäfer Senior. Am 15 Februar 1919 gründete er den eigenen Fuhrbetrieb in der Zehntgasse 46 in Heilbronn, damals noch mit Mietpferden. In den folgenden zwanziger Jahren wurde viel im Auftrag der Stadt Heilbronn gefahren. Beispielsweise die Kohlen für das Stadttheater, aber auch Fuhren für Bauunternehmer oder am Sonntag Hochzeitsgesellschaften.

1930 begann die "neue Zeit" für den Fuhrbetrieb Schäfer: Der erste Omnibus, ein Chevrolet, wurde gekauft. Ein neuer und prägender Abschnitt in der Firmengeschichte. Ein Schäfer-Bus übernahm 1932 die erste Omnibuslinie von der Allee zum Trappensee und Jägerhaus. Diese Strecke wurde jahrelang - bis zum Bau der Straßenbahn - befahren.

1934 führe die erste Auslandsreise nach Österreich. Parallel zu den Omnibussen waren noch immer Pferde im Einsatz - bis im Jahr 1939 sämtliche Pferde und drei Omnibusse von der Wehrmacht requiriert wurden.

1945 wurde der Betrieb durch Kriegseinwirkung total zerstört. Auf ein neues musste ganz von vorn begonnen werden. Jetzt allerdings nur noch mit Omnibussen und LKWs.

1956 übernahm der jüngste von Gustavs Kindern, Günter Schäfer, als 21-Jähriger die kaufmännische Leitung. Damals verfügte Omnibus-Schäfer über vier Fahrzeuge. Schon ein Jahr später startete man unter Günter Schäfer wöchentliche Fahrten nach Weyregg am Attersee im Salzkammergut. Dies war eine sehr erfolgreiche Epoche, in der Schäfer während 25 Jahren mehr als 23.000 Urlauber zu diesem Erholungsort beförderte.

1959 hatte sich die Zahl der Omnibusse von vier auf acht Fahrzeuge verdoppelt. Vom "Hinterhof" wurde das Reisebüro in das neu erbaute Gebäude Sontheimer Straße 46 verlegt.

1961 übergab Gustav Schäfer Senior am 01. Januar die Firma seinen Söhnen. Die Firma wurde in eine Kommanditgesellschaft mit den Kommanditisten Gustav Junior und Günter Schäfer umgeändert.

1964 Ein weiterer Meilenstein bedeutete der Beginn des Ferienreiseverkehrs nach Spanien, der seit diesem Jahr von März bis November jede Woche direkt ab Heilbronn startete.

1966 Gründung der Heilbronner Skischule. Schon nach kurzer Zeit wurde an sechs Sonntagen im Winter mit jeweils sieben Omnibussen zum Skilaufen gefahren.

1970 Pionierleistung im Raum Heilbronn: Der erste Doppelstockbus wurde für den Reiseverkehr in Betrieb genommen. Ein Ereignis, das weit über die Grenzen der Region für Gesprächsstoff sorgte. Begeisterte Gäste erlebten ein völlig neues Fahrgefühl.

1977 hob Schäfer ein neues Reisekonzept aus der Taufe: Was mit der Idee als Tagesfahrt unter dem Namen "Montagsbummler" begann, ist heute ein Reiseangebot mit ein- und mehrtägigen Reisen - egal ob per Bus, Flugzeug oder Schiff - unter dem Titel "Hallole". Günter Schäfer plant und begleitet noch heute mit seiner Frau Sieglinde jede dieser ausgewählten Reisen persönlich.

1978 wurde das Reisebüro zur Vollagentur vieler Namhafter Veranstalter wie z.B. TUI und (ehemals) Neckermann. An Buchungscomputern werden Flugreisen, Kreuzfahrten, Hotels und Mietwagen weltweit sofort reserviert und bestätigt.

1979 wird zum 60-jährigen Jubiläum in der Sontheimer Straße 44 ein Neubau, ausschließlich für das Reisebüro und die Verwaltung, eröffnet.

1980 übernahm Schäfer das Bad Wimpfener Omnibusunternehmen Pitsch.

1984 Durch den Bau eines Busterminals mit Werkstatt und Garagen im Gewerbegebiet Heilbronn-Böckingen wurden die Platzverhältnisse wesentlich erweitert. Auf dem ein Hektar großen Anwesen stehen für Reisekunden kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Zur Einweihung wird die erste Heilbronner Touristikmesse ins Leben gerufen.

1988 In Malgart de Mar in Spanien eröffnet Schäfer-Toristik in Kooperation mit Partnerunternehmen das Hotel Bella Playa mit 540 Betten. In den nächsten Jahren verbringen zahlreiche Heilbronner dort ihren Badeurlaub.

1991 Eine neue 4-Sterne Luxusbus-Generation wird in Betrieb genommen. Die auffallende Lackierung in Pink und Lila wird erneut zum Stadtgespräch.

1994 erhält Schäfer die Genehmigung zum Verkauf und zur Ausstellung für weltweite Flugtickets aller IATA Fluggesellschaften.

1995 wird in der Kirchbrunnenstraße, der Fußgängerzone von Heilbronn, ein weiteres Reisebüro eröffnet. Hier werden überwiegend Flugreisen und Kreuzfahrten angeboten.

2000 Die Kinder von Günter Schäfer, Margit und Ralf, wechseln in die Geschäftsleitung der Firma.

2001 wurden die Geschäftsräume in der Sontheimer Straße 44 komplett renoviert und zum Touristik- und Kreuzfahrt-Center umgebaut.

2003 übergibt Günter Schäfer seinem Sohn Ralf die Firma und baut seine Reiseleidenschaft mit dem "Hallole-Programm" weiter aus.

2005 erhalten alle Busse eine neue Lackierung: Diesmal in silber mit lila-gelber Beschriftung.

2007 gab es erstmals einen eigenständigen Kreuzfahrt-Katalog.

2008 folgte sogleich der erste eigene Flugreisen-Katalog.

2014 Der Fuhrpark wird komplett auf Fahrzeuge des Premium-Herstellers SETRA umgestellt. Auch die Farben ändern sich von silber auf das elegante "Maronengold-Metallic". Im selben Jahr findet zudem erstmalig der Kreuzfahrttag auf dem Gelände des Busterminals statt. Ein beliebter Infotag rund um das Thema Kreuzfahrten, mit spannenden Vorträgen und Experten-Beratung aus erster Hand.

2019 feiert Schäfer 100-jähriges Jubiläum mit rund 1.000 Gästen, sowie zahlreichen Sonderangeboten im Royal Palace im Elsass. Zeitgleich kommt die vierte Generation ins Unternehmen: Nach seinem Tourismusmusstudium in Köln und New York freut sich Tim Schäfer aktiv im Betrieb mitwirken zu können, und auch Nadja Schäfer ist mit ihrer Tätigkeit als Flugbegleiterin sehr dem Tourismus verbunden. 

1983

1992

2012

2019

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK